Zeitschrift 

 

Landtagswahl 2011
in Baden-Württemberg

Materialien zur Wahl am 27. März 2011

 

 

P&U aktuell 16 
Hrsg.: LpB



 

Inhaltsverzeichnis


C 4 Die Spitzenkandidaten

 



Foto: picture alliance/dpa
Stefan Mappus
ist Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg und Spitzenkandidat der CDU für die Landtagswahl im März 2011.

 

Stefan Mappus (geb. 1966 in Pforzheim) ist im Februar 2010 vom Landtag Baden-Württemberg zum Ministerpräsidenten gewählt worden. Als Amtsinhaber stellt er sich nun zum
ersten Mal einer Volkswahl. Mappus ist Landesvorsitzender der CDU Baden-Württemberg und seit 1996 Abgeordneter im Landtag. Von 1998 bis 2004 war er Staatssekretär im Ministerium für Umwelt und Verkehr
und von 2004 bis 2005 Umwelt- und Verkehrsminister. Von 2005 bis 2010 war Mappus Vorsitzender der CDU-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg. Der gelernte Industriekaufmann und studierte Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler
ist verheiratet und hat zwei Söhne. Der begeisterte Hobbypilot bekennt sich zu Werten und betont die Bedeutung von Kirche und Familie in der Politik und im Leben der Menschen.

Foto: picture alliance/dpa

Dr. Nils Schmid
ist der Spitzenkandidat der SPD, der größten Oppositionspartei im Land.

 

Dr. Nils Schmid (1973 in Trier geboren) ist seit 2009 Landesvorsitzender der SPD in Baden-Württemberg. Der Jurist ist Rechtsanwalt und seit 1991 Mitglied der SPD. Seit 1997 ist
er Abgeordneter im Landtag und seit 2001 finanzpolitischer Sprecher seiner Fraktion. Nach seiner Wiederwahl in den Landtag im Jahr 2006 wurde er außerdem stellvertretender
Vorsitzender der SPD-Fraktion.
Schmid ist verheiratet und hat einen Sohn und eine Tochter. Er treibt gerne Sport, liest viel und geht ins Kino, wenn es die Zeit erlaubt. Nils Schmid engagiert sich in zahlreichen
Ehrenämtern, wobei ihm besonders das Thema Integration am Herzen liegt.

Foto: picture alliance/dpa

Winfried Kretschmann ist Spitzenkandidat
für Bündnis 90/Die Grünen.

 

Der Gymnasiallehrer Winfried Kretschmann (geb. 1948 in Spaichingen) ist seit 2002 Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen im Landtag von Baden-Württemberg.
Ende der 1970er Jahre war er Mitbegründer der Grünen in Baden-Württemberg, für die er seit 1980 – mit zwei Unterbrechungen – Landtagsabgeordneter ist. Der Oberschwabe
Winfried Kretschmann ist verheiratet und hat drei Kinder. Seit über 30 Jahren prägt Winfried Kretschmann die Politik der Grünen in Baden-Württemberg. Warmwasser und Strom produziert er in seinem eigenen Haus mit einer thermischen Solaranlage und einer Photovoltaikanlage. Winfried Kretschmann, der eigentlich Pfarrer werden wollte, beschäftigt sich auch stark mit den Themen Kirche und Europa.



Foto: picture alliance/dpa
Der Spitzenkandidat des Regierungspartners FDP/DVP:
Prof. Dr. Ulrich Goll, stellvertretender Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, Justizminister und Integrationsbeauftragter der Landesregierung.

 

Der Jurist Prof. Dr. Ulrich Goll (geb. 1950 in Überlingen) ist seit 2004 Justizminister des Landes Baden-Württemberg und Ausländer- bzw. Integrationsbeauftragter der Landesregierung. Seit 2006 ist er zudem stellvertretender Ministerpräsident. Bereits von 1996 bis 2002 war Ulrich Goll Justizminister des Landes Baden-Württemberg. Außerdem ist er Professor an der Fachhochschule Ravensburg-Weingarten.
Seit 2006 ist Ulrich Goll Landtagsabgeordneter (auch schon 1988 – 1992). 2011 tritt er für die FDP/DVP als Spitzenkandidat an. Ulrich Goll ist außerdem stellvertretender Landesvorsitzender seiner Partei. Der Familienmensch und Vater von fünf Kindern fährt in seiner Freizeit leidenschaftlich gerne Motorrad. Er geht jeden Morgen joggen und spielt
gerne Klavier.

 

ARBEITSAUFTRÄGE ZU C 4
  • Bildet Arbeitsgruppen und erstellt Präsentationen zu den Spitzenkandidaten der Parteien (Material 9). Stellt diese Porträts dann in der Klasse vor. Im Internet findet ihr Angaben zum beruflichen und politischen Werdegang der Politiker, aber auch zu privaten Dingen wie Familie oder Hobbys.
     
  • Benennt Gründe, warum Parteien einen Spitzenkandidaten oder eine Spitzenkandidatin präsentieren.

 


Copyright ©   2011  LpB Baden-Württemberg HOME

Kontakt / Vorschläge / Verbesserungen bitte an: lpb@lpb-bw.de